Projekt Beschreibung

#2 | Löschwasser – Flachland

Methodik zum Auffangen von Löschwasser auf ebenem Boden

  1. Erstellen Sie einen Ablaufplan
  2. Identifizieren Sie die Austrittsstellen des Regenwassernetzes, die geschlossen werden müssen
  3. Kompensieren Sie das fehlende Gefälle, indem Sie die Überschwemmungszone vergrößern
  4. Möglicherweise müssen wir die Gebäude fluten
  5. Nutzen Sie den passiven Schutz maximal: Bordsteine, Mauern, Böschungen
  6. Begrenzen Sie nicht versiegelte Bereiche so weit wie möglich
  7. Verwenden Sie abnehmbare Schutzvorrichtungen, wo keine passiven Schutzvorrichtungen installiert werden können (Durchgang, Fahrbahn, sensible Infrastruktur)

Einsatzdiagramm von 3 flexiblen Water-Gate© Dämmen – 35 m

Strategie: Verwenden Sie vorhandene passive Schutzvorrichtungen (Mauern, Bordsteine, Geschwindigkeitsbegrenzungen, Böschungen usw.) und ergänzen Sie sie mit abnehmbaren Schutzvorrichtungen.

Tauchbereich: 5200 m2

  • 1 WL-2017 + 1 WL-2020 + 1 WL-2030 + 10 BP-70 | Maximale Höhe: 50 cm
  • Installationszeit: 3 Personen 20 Minuten

Auffangvolumen: 800 m3

Einsatzdiagramm von 4 flexiblen Water-Gate© Dämmen – 43 m

Strategie: Verwenden Sie vorhandene passive Schutzvorrichtungen (Gehäusewände) und ergänzen Sie sie mit abnehmbaren Geräten.

Tauchbereich: 2300 m2

  • 2 WL-2030 + 2 WL-2050 | Maximale Höhe: 50 cm
  • Montagezeit: (Schnelleinsatzkasten vor Ort): 2 Personen 10 Min

Kumulatives Eindämmungsvolumen: 450 m3