Projekt Beschreibung

#2 | Entwässerung zwischen 2 Kofferdämmen

Water-Gate © -Installation mit Durchflussumleitung durch Rohr vom Typ ECOPAL ©. Upstream-Ansicht.
Water-Gate © Installation in einem Kanal mit zwei Kopf-Schwanz-Kofferdämmen. Trocknung des Zwischenabschnitts durch Grundfos-Pumpen.
Installation von zwei Water-Gate © -Kofferdämmen von Kopf bis Schwanz mit Bypassrohr an den flexiblen Dämmen.

Kanäle, Wassergräben, kleine Flüsse: Mit dieser Installation können große Flächen mit reduzierter Gesamtlänge entwässert werden.

Diese Art der Installation wird für enge, leicht abfallende Ströme empfohlen. Die flexiblen Kofferdämme werden installiert, indem die Scharniere „Rücken an Rücken“ platziert werden.

Flussschlamm / Vase entfernen
Es ist unbedingt erforderlich, den Grund des Flusses zu reinigen, auf dem die Kofferdämme platziert werden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass ihre Stabilität beim Befüllen beeinträchtigt wird (hydrostatischer Druck). Wenn die Reibungskräfte zwischen Hintergrund und Boden nicht ausreichen, kann der Damm zu rutschen beginnen.

batardeau riviere canal installation amont aval

Installationsmethoden je nach Art des Wasserlaufs

  1. Installation in Wildwasser
    Wir installieren zuerst den vorgelagerten Kofferdamm (siehe Fall #1, vertikaler Kofferdamm).
    Der nachgeschaltete Kofferdamm kann im Allgemeinen niedriger sein.
    Die stromaufwärtige Strömung kann durch ein unter den flexiblen Kofferdämmen verlegtes Rohr oder durch Pumpen umgeleitet werden.
  2. Installation in stehendem Wasser
    In ruhigem Wasser werden die Kofferdämme vorpositioniert, indem die Vorderkante am Grund des Wassers verankert wird.
    Das Festmachen erfolgt mit Pfählen in den Metallringen an der Vorderkante, um eine Bewegung der Leinwand zu verhindern, bis der Kofferdamm durch Pumpen vollständig unter Druck gesetzt ist.
Test eines flexiblen Water-Gate-Kofferdamms © WA-50 durch die tschechische zivile Sicherheit
Water-Gate © flexible Dämme an zwei Wänden. Hydrostatischer Druck wird auf die Leinwand gegen die Wände ausgeübt, während sie auf den Boden ausgeübt wird.
Water-Gate © flexibler Damm an eine Wand gelehnt. Die Vorderkante ist mit einer Platte befestigt, um Leckagen beim Einfüllen des Wassers zu reduzieren.

Entwässerung / Erschöpfung der Baustelle

In der Praxis gibt es im Allgemeinen 3 Phasen.

  1. Zu Beginn sehr allmählicher Abfall des Niveaus der zu entwässernden Fläche. Die Kofferdamm-Leinwand wird nur teilweise gegen den Boden gedrückt, die Abdichtung ist teilweise, daher ist eine gute Ballastierung an der Vorderkante wichtig.
  2. Dann beschleunigt sich der Pegelabfall, wenn der Kofferdamm Druck aufbaut.<
  3. Das letzte Drittel erfordert häufig mehr Pumpleistung, insbesondere wenn die Höhe des Kofferdamms wichtig und der Boden porös ist.
    Exsurgences können in dem zu trocknenden Bereich gemäß dem Prinzip / Gesetz der kommunizierenden Gefäße auftreten.
Vor dem Pumpen schwimmt die Kofferdamm-Leinwand auf dem Wasser. Die Vorderkante ist am Boden befestigt und ballastiert.
Während des Pumpens nimmt die Füllstandsdifferenz zwischen stromaufwärts und stromabwärts zu. Der flexible Damm steht unter Druck. Die untere Leinwand folgt allmählich dem Grund des Baches.
Erschöpfung der Baustelle. Die Infiltration unter dem Kofferdamm hängt von der Porosität des Bodens und der Druckdifferenz ab.